AdUnit Billboard
Schwäbisch Hall

Daniel Bullinger gewinnt OB-Wahl

Von 
Hans-Jürgen Emmerich
Lesedauer: 

Schwäbisch Hall. Daniel Bullinger wird neuer Oberbürgermeister von Schwäbisch Hall. Bei der Wahl am Sonntag lag der 36-jährige FDP-Politiker erwartungsgemäß klar vorn. Er kam auf 72,4 Prozent der Stimmen. Die Kandidatin der Grünen, Kathinka Kaden, schaffte gegenüber der ersten Runde vor zwei Wochen nur rund sechs Prozentpunkte mehr und erhielt 21,3 Prozent der Stimmen. Edingen-Neckarhausens Bürgermeister Simon Michler (CDU) hatte seine Bewerbung nach dem relativ schlechten Abschneiden im ersten Wahlgang zurückgezogen, ebenso wie die SPD-Kandidatin Sarah Holczer. Die Wahlbeteiligung lag bei 38 Prozent. 

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

Redaktion Aus Leidenschaft Lokalredakteur seit 1990, beim Mannheimer Morgen seit 2000.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1