AdUnit Billboard
Rhein-Neckar - Corona-Zahlen legen wieder zu

203 neue Infektionen

Von 
Anja Görlitz
Lesedauer: 

Der Rhein-Neckar-Kreis hat am Freitag 203 weitere Corona-Fälle gemeldet. Das geht aus den täglich im Internet veröffentlichten Zahlen der Behörde hervor. Am Freitag vor einer Woche (Silvester) verzeichnete der Landkreis insgesamt 130 Neuinfektionen, vor 14 Tagen (Heiligabend) waren es 187.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Auch der Trend bei der Sieben-Tage-Inzidenz (neue Fälle je 100 000 Einwohner in sieben Tagen) weist seit knapp einer Woche wieder entsprechend nach oben. Am Freitagabend gab das Landesgesundheitsamt (LGA) den Wert mit 263,4 an (Vorwoche: 178,9)

Im Folgenden die Fallzahlen aus den Kommunen zwischen Neckar und Bergstraße. Vorn alle bisher registrierten Corona-Fälle, dahinter die tagesaktuellen Neuinfektionen und die Zahl der noch infizierten Bürgerinnen und Bürger:

  • Edingen-Neckarhausen: 1150/7/58
  • Heddesheim: 1027 / 1 / 45
  • Hirschberg: 661 / 5 / 28
  • Ilvesheim: 676 / 2 / 20
  • Ladenburg: 837 / 2 / 29
  • Schriesheim: 883 / 0 / 46
  • Weinheim: 3337 / 34 / 197

Info: Corona-Hotline Rhein-Neckar-Kreis: Telefon 06221/522 18 81

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Redaktion Redakteurin Neckar-Bergstraße

Thema : Coronavirus - aktuelle Entwicklungen im Überblick

  • Corona-Pandemie Was die Wirte in Bürstadt und Biblis zu den neuen Regeln sagen

    Mit den steigenden Corona-Infektionszahlen gelten wieder verschärfte Regeln, darunter 2Gplus in Gaststätten. Die Wirte müssen nun noch genauer kontrollieren - während die Gäste nicht eben mehr werden.

    Mehr erfahren
  • Impfzentren bleiben geöffnet Corona-Tests für Heidelberger Schüler nun wöchentlich auf dem Pflichtprogramm

    Bis zu den Faschingsferien stehen Antigen- oder PCR-Tests für jeden Heidelberger Schüler wöchentlich auf dem Pflichtprogramm. Auch die Kitas sollen mittels konsequenter Teststrategie im Präsenzbetrieb gehalten werden.

    Mehr erfahren
  • Pandemie 150 Personen bei Aktion in Lampertheim - vermehrt Erstimpfungen

    „Das war's schon?" Wirklich glauben konnte der Mann nicht, wie schnell und unkompliziert er an seinen Impfschutz gekommen ist. Skeptisch prüfend betrachtete er seinen gelben Pass. Impfstoff, Datum, Stempel - alles da.

    Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1