Streit in Supermarkt wegen Verstoß gegen Maskenpflicht

Von 
pol/soge
Lesedauer: 

Ludwigshafen. Weil sich ein 30-Jähriger in einem Supermarkt in der Sudetenstraße nicht an die geltenden Abstandsregeln gehalten und seine Mund- und Nasenschutzmaske nicht ordnungsgemäß getragen hatte, ist es zu Streitigkeiten mit einem 39-Jährigen gekommen. Laut Polizeiangaben vom Mittwoch trat der 30-Jährige dem Älteren im Verlauf des Streits am Dienstag gegen 17.30 Uhr in den Rücken. Der 39-Jährige blieb durch den Tritt unverletzt. Andere Einkaufende konnten den Streit schließlich schlichten.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren