Handball-Bundesliga Remis im Spitzenspiel zwischen den Löwen und Hannover

Von 
dpa
Lesedauer: 
Mads Mensah Larsen (r.) und Andy Schmid (nicht im Bild) waren mit jeweils acht Toren beste Werfer der Löwen. © dpa

Hannover. Die Handballer der TSV Hannover-Burgdorf haben auch den Angriff der Rhein-Neckar Löwen abgewehrt. Die "Recken" trennten sich am Donnerstag 29:29 (12:15) von den Mannheimern. Für die Niedersachsen war Timo Kastening sechsmal erfolgreich. Andy Schmid und Mads Mensah Larsen waren mit jeweils acht Toren beste Werfer der Löwen.

AdUnit urban-intext1

Mit nunmehr 17:3 Punkten bleibt Hannover Tabellenführer. Großer Profiteur des Spieltags war aber Rekordmeister THW Kiel, der nach dem 30:26 (17:10)-Auswärtssieg bei der HSG Wetzlar mit zwei Partien Rückstand 14:2 Zähler auf dem Konto hat.

Für Hannover war es im 21. Duell mit den Löwen das erste Remis bei zuvor 19 Niederlagen und nur einem Sieg. Beinahe hätte es einen zweiten Erfolg gegeben, doch der letzte Wurf von Nejc Cehte auf das leere Mannheimer Tor überquerte erst nach dem Abpfiff die Linie. Die "Recken", für die Torwart Urban Lesjak zwei Treffer erzielte, hatten teilweise mit sechs Toren zurückgelegen.