AdUnit Billboard
Blaulicht

Zu schnell unterwegs: 21-Jähriger bei Autounfall leicht verletzt

Von 
Katharina Schwindt/pol
Lesedauer: 
Zwischen dem Autobahndreieck Hockenheim und dem Autobahnkreuz Walldorf ist es am Sonntagabend zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem sich ein junger Mann leicht verletzt hat. © Priebe

Walldorf. Zwischen dem Autobahndreieck Hockenheim und dem Autobahnkreuz Walldorf ist es am Sonntagabend zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem sich ein junger Mann leicht verletzt hat. Laut Polizei befuhr ein 20-Jähriger gegen 20.45 Uhr die BAB 6 in Richtung Heilbronn, als er wegen überhöhter Geschwindigkeit gegen das Heck eines vorausfahrenden Autos eines 21-Jährigen stieß.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Durch die Kollision gerieten beide Fahrzeuge ins Schleudern, prallten dann gegen die Mittelleitplanke und kam schließlich zum Stehen. Bei dem Unfall wurde der 21-jährige, vorausfahrende Fahrer leicht im Kopf- und Nackenbereich verletzt - er wurde mit einem Rettungswagen in ein Schwetzinger Krankenhaus gebracht.

Beide Fahrzeuge, an denen jeweils ein Sachschaden in Höhe von etwa 7000 Euro entstand, mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme wurden der linke und mittlere Fahrstreifen bis zur Freigabe gegen 22.15 Uhr gesperrt.

Mehr zum Thema

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1