AdUnit Billboard
Andenken - Vier Monate Transport zu Neumayer-Station

Weinkiste aus Rheinland-Pfalz in der Antarktis angekommen

Von 
sal
Lesedauer: 
Hannes Kopf mit der Rheinhessischen Weinkönigin Eva Müller. © SGD Süd

Neustadt. Eine Weinkiste mit 70 guten Tropfen aus Rheinhessen und der Pfalz ist in der Antarktis angekommen. Darüber freuen darf sich das nächste Überwinterungsteam der Neumayer-Station III, einem Forschungsstandort nahe dem Südpol. Die Kiste war im Sommer von Neustadt aus auf Reisen gegangen. Dort hat die Struktur- und GenehmigungsdirektionSüd (SGD) ihren Sitz. Sie ist eine Behörde der rheinland-pfälzischen Landesregierung.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Das Frachtschiff Malik Arctica hat kurz vor Silvester an der Atka-Bucht in der Antarktis angelegt. Neben Nahrungsmitteln hatte es die besagte handgezimmerte Weinkiste an Bord. Die Ladung wurde von der Schelfeiskante aus mit Kistenraupen und Schneescootern zur zehn Kilometer entfernten Neumayer-Station III gebracht. Die Weinkiste aus Neustadt soll den Forscher Georg von Neumayer würdigen, sagte SGD-Chef Hannes Kopf, als er die Kiste im September losschickte. Georg von Neumayer ist Namensgeber der Station. Er lebte in Neustadt und hatte eine Sommerresidenz in Weisenheim am Berg. 

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1