Verkehr

Vollsperrung Rheinbrücke Speyer auf A 61

Von 
Julia Korb
Lesedauer: 
Die Rheinbrücke Speyer. © Klaus Venus

Speyer. Auf der A 61 wird die Rheinbrücke ab dem Kreuz Speyer bis zur Anschlussstelle Hockenheim in der Nacht von Samstag auf Sonntag, den 20. November, in beide Richtungen vollgesperrt sein. Grund seien Bauwerksuntersuchungen von 22 bis fünf Uhr, teilt die Autobahn GmbH mit. Die Untersuchung der Rheinbrücke läuft bereits seit Ende August dieses Jahres und wird noch bis Ende November andauern, weshalb in beide Richtungen die Standstreifen gesperrt und beide Fahrstreifen verengt bleiben. Ziel der Dauermessung sei es, eine sichere Planungsgrundlage für künftige Sanierungsmaßnahmen zu gewinnen.

Verkehrsteilnehmer, die auf der A 61 in Richtung Hockenheim unterwegs sind, folgen ab dem Kreuz Speyer der Umleitung U34 auf die B9 bis zur Ausfahrt in Richtung Heidelberg, wechseln dort auf die B39 und fahren nach Querung des Rheins weiter auf die L 722 bis zur Anschlussstelle Hockenheim. Von dort ist die A61 wieder befahrbar. Wer in Fahrtrichtung Koblenz unterwegs ist, folgt ab der Anschlussstelle Hockenheim der U73, die in entgegengesetzter Richtung über die L722 auf die B39 und dann weiter auf die B9 bis zum Kreuz Speyer führt.

Redaktion

Mehr zum Thema

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Baustellen Aktuelle Baustellen im Überblick: A 6 am Sonntag gesperrt

Veröffentlicht
Mehr erfahren