Mathaisemarkt - Boxer aus Nordirland sagen Teilnahme ab Virus-Angst belastet Fest

Von 
-tin
Lesedauer: 

Schriesheim. Das Coronavirus wird nun auch für den Mathaisemarkt zum Thema: Am Wochenende wurde bekannt, dass die traditionelle Box-Matinee im Festzelt am 8. März ohne die angekündigten Sportler aus Nordirland stattfinden muss: Auf Grund der Gefährdungslage haben sie ihre Teilnahme abgesagt; der Mannschaftsarzt habe dazu geraten.

AdUnit urban-intext1

Wie es mit dem größten Volksfest der Region weitergehen soll, dessen Eröffnung für den kommenden Freitag geplant ist, soll in einer Sitzung im Schriesheimer Rathaus am Montagnachmittag besprochen werden. In seinen zehn Tagen Dauer versammelt der Mathaisemarkt jährlich an die 100 000 Besucher aus der Region, viele davon in dem 1700 Menschen fassenden Festzelt.

„Nach jetzigem Stand wird der Mathaisemarkt stattfinden“, erklärte Bürgermeister Hansjörg Höfer. In der Diskussion sind lediglich einzelne Veranstaltungen wie etwa der Altenvormittag, zu dem sich alljährlich Hunderte von Senioren ab 65 Jahren im Festzelt einfinden. Ältere Menschen gehören zur Hauptrisiko-Gruppe des Coronavirus.