Blaulicht

Versuchter WhatsApp-Betrug in Ludwigshafen

Von 
Sarah Höchel
Lesedauer: 

Ludwigshafen. Drei Fälle von WhatsApp-Betrug sind am Mittwoch der Kriminalpolizei Ludwigshafen gemeldet worden. Wie die Polizei mitteilte, wurden die betroffenen Personen in allen Fällen per SMS-Nachricht von ihrem vermeintlichen Kind angeschrieben. Unter dem Vorwand, dass das Handy kaputtgegangen sei, sollten sich die Angeschriebenen die neue Nummer einspeichern und eine WhatsApp-Nachricht schicken. Alle schöpften Verdacht und gingen nicht auf den Betrugsversuch ein.

Redaktion

Mehr zum Thema

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Ratgeber Phishing - So schützen sich Verbraucher

Veröffentlicht
Mehr erfahren