Verfolgungsfahrt mit Polizei endet für 20 Jahre alten Autofahrer in Hecke

Von 
Kai Plösser
Lesedauer: 
Die Flucht vor einer Polizeikontrolle wurde für einen  20-Jährigen jäh in einer Hecke eines Wormser Wohnanwesens beendet. © pol

Worms. Nachdem ein 20 Jahre alter Autofahrer in Worms am Freitagnachmittag vor einer Polizeikontrolle geflüchtet ist, hat er bei der anschließenden Verfolgungsfahrt einen Unfall verursacht. Wie die Polizei mitteilte, wurde die Reise des 20-Jährigen jäh in einer Hecke eines Wohnanwesens beendet. Nach kurzzeitiger Verfolgung war der Fahrer zuvor nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und wurde somit gestellt.

AdUnit urban-intext1

Das Fahrzeug des Beschuldigten wurde beim Unfall leicht beschädigt. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 200 Euro. Sowohl Fahrer als auch eine 25 Jahre alte Beifahrerin blieben unverletzt.

Da Alkoholgeruch beim Fahrer festgestellt wurde, führten die Beamten einen Test durch. Dieser ergab 0,62 Promille bei dem 20-Jährigen. Ihm wurde im Anschluss eine Blutprobe entnommen. Ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wurde eingeleitet. Zudem wurde sein Fahrzeug sowie sein Führerschein sichergestellt.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar (Mannheimer Morgen)

Mehr erfahren

Redaktionsassistenz