AdUnit Billboard
Neckargemünd

Unbekannter greift 19-Jährige an und spuckt ihr in den Mund

Von 
Kai Plösser
Lesedauer: 

Neckargemünd. Eine 19 Jahre alte Frau ist in Neckargemünd von einem Unbekannten körperlich angegriffen worden. Während der Auseinandersetzung soll der Beschuldigte der Geschädigten in den geöffneten Mund gespuckt haben, teilte die Polizei am Samstag mit. Zuvor hatte der Mann sie mehrfach geschubst und beleidigt. Der Vorfall hatte sich bereits am 21. Dezember gegen 16.30 Uhr in der Schützenhausstraße ereignet. 

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die 19-Jährige war zunächst in ihrem Auto unterwegs und wollte in der Bahnhofstraße aus Richtung Heidelberg kommend im zweispurigen Bereich einen weißen Seat überholen. Der Fahrer des Seat soll dies durch Beschleunigen verhindert haben, weshalb die 19-Jährige daraufhin auf der mittlerweile einspurigen Bahnhofstraße hinter dem Fahrzeug fuhr. Dabei bekam sie von Fahrer und Beifahrer den Mittelfinger gezeigt, zudem wurde sie zum Anhalten aufgefordert. Beide Fahrzeuge bogen schließlich in die Schützenhausstraße ein, wo die 19-Jährige sowie der Beifahrer des Seat ausstiegen. In der Folge wurde die Frau angegriffen. Nach der Tat sei der Mann wieder in den Seat gestiegen und der Fahrer sei davongefahren. Der Fahrer sowie eine weitere Person auf der Rückbank seien nicht ausgestiegen.

Der Fahrer des weißen Seat wurde von der Polizei mit einem Alter von Anfang 20 beschrieben. Er soll kurze, hellbraune oder dunkelblonde Haare haben und Brillenträger sein. Der Beifahrer, der die Frau angegriffen hatte, wurde von der Polizei wie folgt beschrieben: etwa 1,80 Meter groß und in einem Alter von etwa Mitte 30. Er soll eine schlanke Statur haben und braune, längere, nach hinten gelegte Haare. Auffällig seien zudem die buschigen Augenbrauen und ein grauer Dreitagebart gewesen. Zudem soll der Mann gelb verfärbte, schiefstehende Zähne mit mehreren Zahnlücken und ein insgesamt ungepflegtes äußeres Erscheinungsbild gehabt haben. Der Mann sprach akzentfreies Deutsch mit regionalem Dialekt, trug ein dunkles, langärmliges Oberteil und eine lange Hose.

Es wird wegen Beleidigung und Körperverletzung ermittelt. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 06223 9254-0 entgegen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren

Redaktion

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1