AdUnit Billboard
Polizei

Überhöhte Geschwindigkeiten ahnden - ab Montag Kontrollen

Das Polizeipräsidium Rheinpfalz beteiligt sich von Montag, 8. August, bis Sonntag, 14. August, an der europaweiten Kontrollwoche.

Von 
vs
Lesedauer: 

Rhein-Neckar. Das Polizeipräsidium Rheinpfalz beteiligt sich von Montag, 8. August, bis Sonntag, 14. August, an der europaweiten Kontrollwoche. Dabei geht es vor allem um die Bekämpfung und Verhinderung von überhöhter Geschwindigkeit, kündigt die Polizei an. „Neben der Ahndung von Geschwindigkeitsverstößen wollen wir durch die Verkehrskontrollen auch die Risiken von überhöhter Geschwindigkeit im Straßenverkehr verstärkt ins öffentliche Bewusstsein rücken und diese nochmals verdeutlichen“, heißt es in einer Pressemeldung.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Auch wenn die Zahlen aller tödlichen Verkehrsunfälle seit einigen Jahren rückläufig sind, sieht die Polizei Handlungsbedarf – denn nicht angepasste Geschwindigkeit sei nach wie vor eine der Hauptunfallursachen. Im zurückliegenden Jahr kam es infolge überhöhter oder nicht angepasster Geschwindigkeit im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Rheinpfalz zu 1791 Verkehrsunfällen. Dabei wurden bei 451 Unfällen auch Personen verletzt. 19 Menschen wurden bei Unfällen getötet.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Kriminalität

Telefonbetrugerkennen

Veröffentlicht
Von
Bernhard Zinke
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1