Blaulicht

Trickbetrug in Germersheim: 3000 Euro an vermeintlichen Sohn überwiesen

Von 
voe
Lesedauer: 

Germersheim. Durch einen Trickbetrug sind am Sonntag in Germersheim 3000 Euro gestohlen worden. Wie die Polizei mitteilte, behaupteten die Betrüger, der vermeintliche Sohn des Opfers zu sein. Diese gaben an, eine neue Handynummer zu besitzen und in Geldnot zu sein. Im Laufe des Gesprächs überzeugte der Betrüger den Mann 3000 Euro zu überweisen. Erst als der 64-Jährige seinen „echten“ Sohn kontaktierte, flog der Betrug auf.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren