Rhein-Neckar - Leitstellen über 19222 nicht erreichbar Telefonnetz gestört

Von 
sin/kpl
Lesedauer: 

Rhein-Neckar. Eine großflächige Störung im Telefonnetz hat in der Nacht zum Dienstag in Mannheim, Heidelberg und dem Rhein-Neckar-Kreis stundenlang die Kommunikation zwischen den Rettungsleitstellen erschwert. Am Vormittag war das Problem nach Angaben der Deutschen Telekom behoben.

AdUnit urban-intext1

Das Stuttgarter Innenministerium hatte über die Katastrophen-Warn-Apps „Katwarn“ und „Nina“ am späten Montagabend auf die technischen Probleme aufmerksam gemacht. Betroffen war die Nummer 19222 – deshalb waren die Integrierten Leitstellen in Mannheim und Heidelberg sowie die Feuerwehr über diese Amtsleitung die Nacht über nicht erreichbar. Aufnehmende Kliniken und Rettungsdienste hätten sich bei Einsätzen deshalb über die Notrufleitungen abstimmen müssen.

Vermutlich sei ein Defekt in der digitalen Netzplattform schuld an dem Ausfall. Auch in anderen Regionen habe es in der Nacht Probleme bei der Kommunikation von Rettungsdiensten gegeben. Die Notrufnummern 110 und 112 sowie private Anschlüsse waren von der Störung laut Telekom nicht betroffen. sin/kpl