AdUnit Billboard
Notfälle

Stürze ins Gleisbett enden glimpflich

Von 
lsw/sin
Lesedauer: 

Meckesheim. Zwei Männer haben einem Betrunkenen nach einem Sturz auf das Bahngleis das Leben gerettet. Kurz bevor eine S-Bahn den Bahnhof von Meckesheim (Rhein-Neckar-Kreis) erreichte, sprangen die beiden vom Bahnsteig und hoben den 41-Jährigen aus den Gleisen, wie die Polizei berichtete. Ein 21-jähriger Helfer wartete bei dem verletzten Mann, bis die Polizei kam. Die Polizei geht davon aus, dass der 41-Jährige betrunken gestürzt war.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Aus ungeklärter Ursache ist am Bahnhof im pfälzischen Böhl-Iggelheim ein 13-jähriger Junge mit seinem BMX-Rad zwischen den einfahrenden Zug und die Bahnsteigkante ins Gleisbett gefallen. Dabei verletzte er sich laut Polizei zum Glück nur leicht. Freunde hätten ihm wieder herausgeholfen. lsw/sin

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1