Gefährliche Körperverletzung

Streit nach Unfall in Mutterstadt: Blutender Mann gibt Polizei Rätsel auf

Von 
dpa/lrs
Lesedauer: 

Mutterstadt. Ein Mann mit einer stark blutenden Wunde am Hals hat am Freitag in einem Geschäft in Mutterstadt um Hilfe gebeten. Bis die Polizei die Hintergründe aufgeklärt hatte, dauerte es einige Zeit, wie die Beamten in Schifferstadt berichtete. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass sich zunächst ein Verkehrsunfall ereignet hatte. Ein mit sechs Personen besetzter Kleintransporter war an eine Mauer gefahren. Ursache sei vermutlich Alkohol am Steuer gewesen.

Nach dem Unfall hätten die Fahrzeuginsassen versucht, das Fahrzeug wieder fahrtüchtig zu machen. "Aus noch ungeklärten Umständen kam es hierbei unter den Insassen zu einem Streit, bei dem einer der Mitfahrer durch einen noch nicht sicher identifizierten weiteren Mitfahrer mit einer Glasflasche geschlagen wurde", berichtete die Polizei. Der Mann habe diverse Verletzungen erlitten, darunter Schnittverletzungen am Kopf. Er habe mit einem Begleiter in dem Geschäft Zuflucht gesucht.

Die Polizei nahm sämtliche Mitfahrer mit zur Polizeidienststelle. "Aufgrund mehrheitlicher Alkoholisierung der Fahrzeuginsassen gestalteten sich die ersten Befragungen schwierig", berichteten die Beamten. Die Ermittlungen zum genauen Tathergang dauerten am Abend noch an.

Mehr zum Thema

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Veröffentlicht
Mehr erfahren

NRW Schwerverletzte nach zwei Einsätzen mit Polizeischüssen

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Blaulicht 21-Jähriger zerstört nach Alkoholfahrt in Ludwigshafen sein Smartphone

Veröffentlicht
Mehr erfahren