AdUnit Billboard
Unfall - Unfall im Yachthafen

Sportboot kollidiert gegen Ufer des Yachthafens Speyer

Von 
vs
Lesedauer: 

Speyer. Ein Sportboot ist bei der Einfahrt in den Speyerer Yachthafen mit der Hafenmole der Uferböschung kollidiert und in die Steinschüttung gefahren. Nach Polizeiangaben war das Boot am Freitagabend gegen 20.45 Uhr auf dem Rhein aus Richtung Angelhofer Altrhein unterwegs, als es zum Unfall kam. Das Sportboot wurde bei der Kollision stark beschädigt und kam schräg mit dem Rumpf auf dem Land zum Liegen. Wie die Beamten am Samstag in einer Pressemeldung mitteilten, entstand dabei ein Sachschaden von rund 15 000 Euro. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mit Ankunft vor Ort konnten die Beamten den Bootseigner antreffen. „Dieser behauptete aber, dass er das Boot zum Unfallzeitpunkt nicht gesteuert habe“, heißt es in der Pressemeldung der Polizei. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Frankenthal entschieden sich die Beamten dazu, dem Mann eine Blutprobe zu entnehmen.

Um das beschädigte Sportboot zu bergen, rückten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Mannheim an. Das Boot wurde außerdem zwecks Spurensuche zur Beweissicherung sichergestellt und auf das Gelände des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt im Außenbezirk Speyer gebracht. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern noch an. Deshalb bittet die Polizei um Hinweise. Zeugen, die etwas zum Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Telefon 07274/946 70 oder 06131/65 80 13 oder per Mail an ppelt.wsp.gr@polizei.rlp.de bei den zuständigen Beamten zu melden. 

Wegen des Unfalls wurde unter anderem die Brühler Feuerwehr alarmiert. © René Priebe

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Blaulicht

Pkw-Fahrer fährt in Gebäude in Ludwigshafen – Hoher Sachschaden

Veröffentlicht
Von
Sarah Porz
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1