Wohnnungsnot - Pro 10 000 Menschen sind 61,7 ohne Bleibe Speyer führt Liste an

Von 
lrs
Lesedauer: 
Speyer ist ein begehrtes Pflaster. Die Mieten sind nicht günstig. © K. Venus

Speyer/Mainz. Tausende Menschen sind in Rheinland-Pfalz wohnungslos. An erster Stelle in dieser Statistik: Speyer. Das geht aus einer Untersuchung des Landes hervor. 61,7 Wohnungslose pro 10 000 Einwohner gibt es in der Domstadt. Danach folgen Kaiserslautern (51,1) und Mainz (41,8), der Rhein-Pfalz-Kreis (39,6) und die Stadt Frankenthal (39,4). Erhoben wurden die Daten nach Angaben von Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) von den Kommunen und den freien Trägern der Wohnungslosenhilfe. Allerdings seien die Zahlen nur bedingt vergleichbar. Die Rückmeldungen der Träger seien in den vergangenen Jahren unterschiedlich hoch ausgefallen.

AdUnit urban-intext1

Gemessen an der Einwohnerzahl ergibt sich laut Statistik für Rheinland-Pfalz eine durchschnittliche Quote von 15,1 gemeldeten Wohnungslosen pro 10 000 Einwohnern. 2017 und 2018 lag diese noch jeweils bei 19,4. Der Großteil der Wohnungslosen in Rheinland-Pfalz lebt der Untersuchung zufolge in Obdachlosenunterkünften. lrs