Beifahrerin schwer verletzt Schwerer Unfall auf A6 - Autofahrer unter Drogen und mit Messer unterwegs

Von 
kt/pol
Lesedauer: 
Das Unfallfahrzeug ist ein wirtschaftlicher Totalschaden. © pol

Kirchheim. Zu einem schweren Unfall ist es am Sonntagmorgen auf der A6, auf der Höhe der Ausfahrt Grünstadt gekommen. Hierbei verletzten sich zwei Personen. Wie die Polizei mitteilt, verlor ein 20-jähriger Autofahrer aus Bayern gegen 9.45 Uhr die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte anschließend gegen die Schutzplanke. Die 18-jährige Beifahrerin verletzte sich hierbei schwer. Der Fahrer des Wagens erlitt leichte Verletzungen.

AdUnit urban-intext1

Polizei findet ein Messer und Drogen

Die Beamten vor Ort stellten fest, dass der Fahrer unter dem Einfluss von THC stand. Bei der Durchsuchung des Autos wurden zudem Marihuana, Haschisch sowie ein Messer gefunden. Gegen den 20-Jährigen wurden Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und  des Führens eines Kraftfahrzeuges unter dem Einfluss von THC gestellt. Zudem wurden solche wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz sowie fahrlässiger Körperverletzung gestellt. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Die Autobahnauffahrt in Fahrtrichtung Mannheim sowie der rechte Fahrstreifen der BAB 6 waren kurzzeitig gesperrt.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren