Blaulicht Schnee und Glätte sorgen für 39 Verkehrsunfälle

Von 
pol/mgw
Lesedauer: 
Über 220 000 Euro Schaden ist bei rund drei Dutzend witterungsbedingten Unfällen von Montagnachmittag bis in den späten Abend hinein entstanden. © Priebe

Region. Aufgrund des einsetzenden Schneefalls und der damit verbundenen Straßenglätte ereigneten sich laut Polizei am Montag im Zeitraum von 15 bis 23 Uhr im Bereich des Polizeipräsidiums Mannheim insgesamt 39 witterungsbedingte Verkehrsunfälle. Das Gros der Unfälle verlief glimpflich und es blieb bei Blechschäden. Sechs Personen wurden jedoch leicht verletzt. Der geschätzte Gesamtschaden dürfte über 220 000 Euro betragen.

AdUnit urban-intext1

In einem Fall kam auf dem Heidelberger Königstuhl im Bereich des Gaiberger Weges ein Fahrzeug ohne Fremdbeteiligung von der Straße ab und kam letztlich auf dem Dach zum Liegen. Die Fahrerin, die auf der Vorderachse ihres Renault Winter- und auf der Hinterachse Sommerreifen aufgezogen hatte, verletzte sich hierbei nur leicht.

Ebenfalls auf dem Dach landete die Fahrerin eines Dacia, die auf der Neidensteiner Straße bei Epfenbach bei Eisglätte von der Fahrbahn abkam. Auch sie blieb nur leichtverletzt.

Bei Mannheim-Rheinau musste die B 36 nach zwei Unfällen aufgrund extremer Glätte kurzfristig gesperrt werden. Erst nach mehrfachem Abstreuen der Fahrbahn durch den Räumdienst konnte die Strecke wieder freigegeben werden.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren

Link Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren