AdUnit Billboard
Verkehr

Sanierung der Landstraße zwischen Hockenheim und Rauenberg früher beendet

Die Sanierungsarbeiten der L 723 zwischen Hockenheim und Rauenberg sind früher als geplant beendet worden

Von 
ott
Lesedauer: 

Rhein-Neckar. Eine erfreuliche Nachricht hat das Regierungspräsidium Karlsruhe parat, das seit 18. Juli umfangreiche Sanierungsarbeiten an der Fahrbahndecke der L 723 zwischen Hockenheim und Rauenberg vornehmen lässt. Wegen der guten Witterung konnten nach Angaben der Behörde alle Arbeiten zügig durchgeführt werden. Folge: Die Baumaßnahme endet nun drei Tage früher als geplant. Sie kann deshalb bereits am Dienstag, 13. September, abgeschlossen werden.
Bei den Arbeiten wurde der vierspurige Bereich zwischen den Knotenpunkten L 723/L 598 sowie L 723/Wieslocher Straße saniert. Auf einer Strecke von rund zwei Kilometern und einer Fläche von rund 36 000 Quadratmetern wurden die oberen beiden Asphaltschichten erneuert und 10 000 Tonnen Asphalt eingebaut. Um die Einschränkungen auf ein Minimum zu beschränken, war die Sanierung in neun Bauphasen aufgeteilt worden. 

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1