Kriminalität

Raubüberfall auf EDEKA-Markt: Fahndung bislang ohne Ergebnis

Von 
pol/mgw
Lesedauer: 
Die Polizei sucht nach dem Täter, der am Donnerstag gegen 15.45 Uhr in Schriesheim einen Supermarkt überfallen hat. © Priebe

Schriesheim. Die Fahndung nach dem unbekannten Täter, der am Donnerstagnachmittag gegen 15.45 Uhr den EDEKA-Markt in der Schriesheimer Bismarckstraße überfallen hat, verlief bislang ohne Ergebnis, wie die Polizei mitteilt. Nun werden Zeugen gesucht.
Der Täter hatte einen Angestellten mit einem Messer bedroht und war mit mehreren hundert Euro Beute geflüchtet. Er wird wie folgt beschreiben: 25 bis 30 Jahre alt, 1,80 Meter groß, schlank, mit schwarzer Sturmhaube, Jeans und einer prägnanten, hellen Kapuzenjacke bekleidet. Er sprach Deutsch mit einem osteuropäischen Akzent.
Das Küchenmesser hatte der Unbekannte am Tatort zurückgelassen. Es wurde sichergestellt und spurentechnisch untersucht. Eine Auswertung steht noch aus.
Während des Überfalls sollen sich mehrere Kunden im Einkaufsmarkt aufgehalten haben, darunter auch mehrere Personen, die in der Warteschlange an der Kasse standen. Die Ermittler gehen davon aus, dass sich noch nicht alle Zeugen gemeldet haben und erhoffen sich gerade von ihnen entscheidende Hinweise, die zur Klärung der Tat führen können.
Diese, aber auch weitere Zeugen, die sich zum Tatzeitpunkt in unmittelbarer Nähe des Einkaufsmarktes aufhielten und Hinweise zur Tat, dem Täter und/oder dessen Fluchtrichtung geben können, aber auch Personen, die etwas über die Herkunft des Küchenmessers wissen, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0621/ 174 4444 zu melden.

AdUnit urban-intext1

Mehr zum Thema

Täter flüchtig

Unbekannter mit Messer erbeutet Bargeld in Supermarkt – Polizei fahndet

Veröffentlicht
Von
Kai Plösser
Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar (Mannheimer Morgen)

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen zu Neckar / Bergstraße (Mannheimer Morgen)

Mehr erfahren