AdUnit Billboard
Blaulicht

Poserkontrollen in Mannheim und Heidelberg: Über 40 Fahrzeuge im Visier der Polizei

Von 
jpp
Lesedauer: 
Symbolbild: Die Polizei kontrolliert einen Auto-Poser. © Photographer: Christoph Bluethner

Mannheim/Heidelberg. Die Spezialisten der Einsatzgruppe Poser im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Mannheim haben am Freitag- und Samstagabend wieder Autofahrer in Mannheim und Heidelberg kontrolliert, teilte die Polizei mit. Hierbei wurden Freitagabend 23 Fahrzeuge und 55 Personen und Samstagabend 18 Fahrzeuge und 28 Personen überprüft. Dabei wurden an vier Fahrzeugen technische Veränderungen festgestellt, die zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führten. Die Veränderungen wirkten sich hauptsächlich auf die Geräuschemissionen der Fahrzeuge aus. In drei Fällen waren unzulässige Soundmodule in Autos eingebaut worden, in einem Fall wurde die Auspuffanlage eines Motorrads manipuliert, sodass die Geräuschentwicklung 14 Dezibel über dem zulässigen Wert lag.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Betroffenen müssen Bußgelder zahlen und die Veränderungen zurückbauen, bevor diese wieder im öffentlichen Verkehrsraum gefahren werden dürfen.

Mehr zum Thema

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1