Tierquälerei

Ponys mit Schnitten und Peitschenhieben verletzt

Von 
Anna Suckow (mit pol)
Lesedauer: 

Haßloch. Unbekannte haben in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zwei Hengste der Pony-Farm verletzt. Wie die Polizei mitteilte, wurden durch eine Tierärztin am nächsten Morgen blutende Schnitte und Striemen, die offensichtlich durch Peitschen verursacht wurden, an den beiden Dartmoor-Ponys durch eine Tierärztin festgestellt.

AdUnit urban-intext1

Die Polizei Haßloch hat ein Strafverfahren eingeleitet. Die Polizeiinspektion Haßloch nimmt Zeugenhinweise unter Telefonnummer 06324/933-0 oder per E-Mail an pihassloch@polizei.rlp.de entgegen.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren