AdUnit Billboard
Blaulicht

Polizist schlägt Scheibe ein und rettet Säugling aus aufgeheiztem Auto

Von 
pol/jab
Lesedauer: 

Speyer. Ein Polizeibeamter hat in Speyer die Scheibe eines verriegelten Autos eingeschlagen, um einen sechs Wochen alten Säugling zu retten. Nach Polizeiangaben rief am Freitagmittag eine 34-Jährige auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Else-Krieg-Straße die Polizei zu Hilfe, da sie ihren geparkten Pkw versehentlich abgeschlossen habe. Feuerwehr und Rettungsdienst wurden verständigt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Polizeistreife traf als Erstes am Ereignisort ein und fand einen sechs Wochen alten Säugling im Auto vor. Der Säugling war der Mittagssonne ausgesetzt, schrie bereits und lief rot an. Aus diesem Grund schlug ein Polizeibeamter die Seitenscheibe des Pkw ein und entglaste diese vollständig.

Dadurch konnte der im Innenraum befindliche Fahrzeugschlüssel betätigt und das Auto entriegelt werden. Der Polizeibeamte verletzte sich bei der Öffnung leicht an der Hand, war jedoch weiterhin dienstfähig. Das Kleinkind erholte sich augenscheinlich nach wenigen Minuten im Schatten und wurde in das benachbarte Krankenhaus verbracht.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1