Polizei wird auf mutmaßlichen Drogendealer aufmerksam

Von 
Kai Plösser
Lesedauer: 

Laudenbach. Die Polizei hat in Laudenbach einen mutmaßlichen Drogendealer gestellt. Bei dem 33-Jährigen wurden bei einer Durchsuchung seiner Wohnung am Mittwochmorgen rund 190 Gramm Marihuana sichergestellt, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Beamten waren im März 2021 durch anonyme Zeugenhinweise auf den Mann aufmerksam geworden.

AdUnit urban-intext1

Diese gaben den Hinweis, dass sich der Beschuldigte regelmäßig in Weinheim Drogen beschaffen würde. Zudem soll er zahlreiche Kurzbesuche in seiner Wohnung erhalten haben. Bei den folgenden Ermittlungen der Polizei erhärtete sich der Verdacht.

Schließlich stießen die Beamten bei der Wohnungsdurchsuchung auf das in mehrere Päckchen verschweißte Marihuana, eine Feinwaage, Verpackungsmaterial, ein Vakuumiergerät und einen Crusher. Auch ein griffbereiter Baseballschläger wurde aufgefunden. Die Beamten beschlagnahmten die Utensilien.

Der Beschuldigte wurde anschließend erkennungsdienstlich behandelt. Zudem wurde eine DNA-Probe von dem 33-Jährigen erhoben. Danach wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des Drogenbesitzes und des Drogenhandels dauern an.

AdUnit urban-intext2

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Mehr erfahren

Redaktionsassistenz