AdUnit Billboard

Polizei sucht weiter nach jugendlicher Schläger-Gruppe

Von 
dpa/lrs/kpl
Lesedauer: 

Ludwigshafen. Die Polizei sucht weiter nach einer Gruppe Jugendlicher, die auf einem Schulhof in Ludwigshafen einen 17- und einen 16-Jährigen zusammengeschlagen haben. Es gebe keine neuen Spuren, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Die Unbekannten sollen am Donnerstag gegen 13 Uhr nach einem Streit an einer Schule in der Franz-Zang-Straße den älteren der beiden mit einem Baseballschläger und einem Totschläger attackiert haben. Als der zweite ihm zu Hilfe kam, griffen sie diesen ebenfalls an.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Beide Opfer kamen in ein Krankenhaus. Der 17-Jährige hatte Verletzungen am Kopf sowie zwei gebrochene Finger erlitten. Der 16-Jährige wurde leicht verletzt. 

Die Täter wurden allesamt in einem Alter zwischen 14 und 16 Jahren geschätzt und waren jeweils 1,60 Meter bis 1,70 Meter groß. Weiter wurden sie wie folgt beschrieben:

Der erste Täter soll kurze schwarze Haare mit einem Pony haben. Bekleidet war er mit einem roten Oberteil und einer schwarzen Schirmmütze. Zudem hatte er einen dunklen Rucksack bei sich und den sogenannten Totschläger dabei. Der zweite Beschuldigte wurde mit schwarzer Oberbekleidung und einem dunklen Rucksack beschrieben. Der dritte Unbekannte hatte zum Tatzeitpunkt eine rote Jogginghose und grauen Pullover an. Auch er führte einen dunklen Rucksack mit sich. Täter Nummer vier trug eine graue Jogginghose und einen grauen Pullover. Wie die anderen drei hatte auch er einen dunklen Rucksack dabei.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Mehr zum Thema

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1