AdUnit Billboard
Blaulicht

Polizei fängt Drogen bei Übergabe ab - 95 Kilogramm Rauschgift sichergestellt

Von 
pol/agö
Lesedauer: 

Worms/Frankenthal. Bei einer spektakulären Aktion hat die Kriminalpolizei Worms mutmaßliche Mitglieder einer Drogenbande dingfest gemacht. Dabei stellten die Beamten 80 Kilogramm Marihuana, 15 Kilogramm Haschisch sowie etwa 17 000 Euro an Bargeld sicher, das ebenfalls aus dem Handel stammen dürfte.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1


Wie die Kripo Worms und die Staatsanwaltschaft Mainz berichten, konnten die Drogen im Rahmen von Ermittlungen gegen mehrere Bandenmitglieder aus dem Bereich Worms, Mannheim und Pforzheim abgefangen werden. Demnach wurde die Lieferung am Donnerstag in den Abendstunden in einem Frankenthaler Industriegebiet – vor den Augen der Fahnder – aus Füllklappen eines Tanklasters ausgeladen. Mehrere große Taschen seien dabei an den 33-jährigen Hauptverdächtigen albanischer Abstammung übergeben worden. Den 47-jährigen, aus Polen stammenden Fahrer des Tankwagens konnte die Polizei noch direkt am Übergabeort festnehmen. Dem weiteren Tatverdächtigen gelang zunächst die Flucht. Er sei aber im Rahmen der Fahndung mit Spezialeinheiten und einem Polizeihubschrauber ebenfalls ausfindig gemacht und festgenommen worden.


Rund 800 000 Euro Verkaufswert


Vor Ort stellten die Ermittler insgesamt 80 Kilogramm Marihuanapollen, 15 Kilogramm Haschisch sowie rund 17 000 Euro Dealgeld sicher. Die Drogen haben laut Polizei einen Straßenverkaufswert von geschätzten 800 000 Euro. Die beiden Tatverdächtigen wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Mainz dem Ermittlungsrichter des Amtsgerichtes Mainz vorgeführt, der Untersuchungshaftbefehle erließ. Ein 49-jähriger Mittäter albanischer Herkunft, der bereits Anfang Januar mit fünf Kilogramm Marihuana in Worms festgenommen worden war, sitzt nach Behördenangaben bereits in Untersuchungshaft.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Footer_1