Zur Psyche von Patienten

Pandemie: Studie widmet sich Auswirkung auf Krebspatienten

Von 
miro
Lesedauer: 

Heidelberg. Wie wirkt sich die Corona-Pandemie auf die Psyche von Krebspatienten aus? Diese Frage wollen Wissenschaftler vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) untersuchen. In den kommenden Wochen befragen sie 2400 Patienten beiden Geschlechts aus Baden-Württemberg zu ihren Erfahrungen mit den Pandemie-bedingten Einschränkungen und Veränderungen.

AdUnit urban-intext1

Eine Krebsdiagnose führt oft zu Ängsten, Depressionen und weiteren psychischen Beeinträchtigungen. Soziale Kontakte und Bindungen können unterstützen – Isolation und soziale Beschränkungen dagegen die Belastung verstärken. Hinzu kommt, dass Versorgungsleistungen teilweise verschoben oder verändert werden. Die Folgen dieser Einschränkungen wurden bislang kaum beachtet, erklärt Studienleiter Volker Arndt, Epidemiologe am DKFZ.

Die zu befragenden Patienten werden über das Krebsregister Baden-Württemberg ermittelt. Erste Ergebnisse werden für den Spätsommer 2021 erwartet.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar (Mannheimer Morgen)

Mehr erfahren