TV-Show - Zwillinge Isabelle und Laureen Pallmann aus Ludwigshafen und Anna Mildenberger aus Leimen in „Bachelor“-Sendung dabei. „Nur etwas shoppen gegangen“

Von 
Tanja Capuana-Parisi
Lesedauer: 

Ludwigshafen/Leimen. Groß, blond, durchtrainiert und ein Lächeln, das Gletscher zum Schmelzen bringen könnte: Ab Mittwochabend sucht Sebastian Preuss bei der Reality-TV-Show „Der Bachelor“ nach seiner Traumfrau. In der ersten Folge darf der 29-Jährige gleich 22 Schönheiten kennenlernen. Drei von ihnen stammen aus der Region: die Zwillinge Isabelle und Laureen Pallmann (28) aus Ludwigshafen sowie die Restaurant- und Eventmanagerin Anna Mildenberger (29) aus Leimen. Eine von ihnen könnte die letzte Rose des Münchners bekommen.

Hofft auf die letzte Rose: Die Ludwigshafenerin Isabelle Pallmann, die gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester um die Gunst des „Bachelors“ kämpft. © RTL

Ständig von Kameras beobachtet

Fotostrecke Die Bachelor-Kandidatinnen der Region

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
9
Mehr erfahren
AdUnit urban-intext1

Angefangen hat bei den Pfälzerinnen alles mit einer spontanen Idee von Laureen Pallmann. „Sie kam zu mir ins Zimmer und sagte: ,Lass uns mal zusammen beim Bachelor bewerben’“, erzählt Isabelle Pallmann, die seit März 2019 Single ist. Ihre Schwester hatte seit August 2018 keine Beziehung. Da beide auch mit Dating-Apps die große Liebe nicht fanden, wollten sie ihr Glück bei der RTL-Show versuchen. Die Zwillinge drehten dafür ein gemeinsames Vorstellungsvideo, und dann ging alles ganz schnell. „Am nächsten Tag bekamen wir eine Einladung zum Casting.“ Im Herbst saßen die Brünetten aus Oggersheim im Flieger nach Mexiko.

Als Anna Mildenberger die Zusage bekam, konnte sie es zunächst nicht fassen. „Es bewerben sich so viele wunderschöne Frauen bei diesem Format“, sagt die 29-Jährige. „Da ist man schon mal kurz schockiert, wenn man dann wirklich die Zusage hat.“ Etwas ungewohnt sei es mit den Kameras, räumt Laureen Pallmann ein, die Medien- und Kommunikationswissenschaften in Mannheim studiert: „Es ist ein bisschen komisch und eine ganz neue Erfahrung. Man fühlt sich anfangs schon beobachtet.“

Auch Mildenberger musste sich erst mal daran gewöhnen, immer auf Sendung zu sein. „Schließlich hat man nicht täglich 24 Stunden Kameras um sich herum“, sagt sie. „Aber irgendwann vergisst man das dann auch, und es wird zur Gewohnheit.“ Als es offiziell wurde, dass die Zwillingsschwestern beim „Bachelor“ dabei sind, hat ihr Umfeld positiv reagiert. „Unseren Eltern haben wir es davor schon gesagt“, erzählt Laureen Pallmann. „Sie haben echt cool darauf reagiert, und meine Mutter hat gesagt: ,Oh nee, dann muss ich das ja gucken, wenn ihr da mitmacht’“, sagt sie.

AdUnit urban-intext2

Anna Mildenberger berichtet, dass ihre Eltern und ihre Schwester anfangs kurz wie vor den Kopf gestoßen gewesen seien. „Es hat wirklich ein bisschen gebraucht, bis sie realisiert haben, dass diese Reise für mich jetzt ernst wird, und natürlich war die Freude dann groß“, erzählt die gebürtige Mannheimerin.

„Coole Erfahrung – egal wie“

Bevor sie Sebastian Preuss zum ersten Mal gegenüber stehen, fühlen sich die Zwillinge, als machten sie sich für eine Verabredung mit einem Unbekannten hübsch. „Man kennt die Person nicht, ist aufgeregt. Dass man den besten Eindruck macht, ist wichtig“, berichtet Laureen Pallmann. Ihre Schwester fügt hinzu: „Man geht schon mit dem Gedanken da hin, dass man ein Date hat“, sagt Isabelle Pallmann, die in Landau Deutsch und Geografie auf Lehramt studiert. Wie kann man sich auf ein derartiges Abenteuer vorbereiten? „Eine große Vorbereitung gab es für mich nicht“, sagt Mildenberger, die seit einem Jahr Single ist. „Ich wusste genau, dass ich mich als der Mensch zeigen will, der ich auch wirklich bin.“ Auf größere Vorbereitungen verzichteten auch die Ludwigshafenrinnen. „Ich bin nur ein bisschen shoppen gegangen“, sagt Isabelle Pallmann. Falls nur eine von ihnen eine Rose bekommt, wäre die andere nicht sauer. „Klar haben wir auch schon vorher darüber geredet. Aber im Endeffekt haben wir gesagt, es ist ja die Entscheidung des Bachelors, die haben wir zu akzeptieren“, sagt Laureen Pallmann und fasst zusammen: „Es ist für uns eine coole Erfahrung – egal, wie es ausgeht.“

AdUnit urban-intext3

Info: Fotostrecke unter www.morgenweb.de/region

Die Sendung

Ab dem heutigen Mittwoch läuft die zehnte Staffel „Der Bachelor“ auf RTL um 20.15 Uhr.

Bei der Reality-TV-Sendung „Der Bachelor“ sucht der 29-jährige Single-Mann Sebastian Preuss aus München seine Traumfrau unter 22 Damen.

Jede Woche scheiden eine oder mehrere Kandidatinnen aus. Wer in die nächste Runde kommt, erhält vom Bachelor eine Rose. cap

Freie Autorenschaft Kulturredaktion, Lokalredaktion, Wochenende. Schwerpunkte: Bunte Themen, Reisereportagen, Interviews, Musik (von elektronischer Tanzmusik bis Pop), Comedy und Musicals