Freizeit - Holiday Park nimmt Betrieb auf / Besucher geteilter Meinung über Maskenpflicht Nervenkitzel mit Mundschutz

Von 
Fabian Busch
Lesedauer: 
Nur um 10 Uhr zur Öffnung müssen die Besucher vor dem Eingang warten: Der Holiday Park öffnet wieder. © Fabian Busch

Haßloch. Ausgelassen kommt Helga Paquin mit Tochter, Enkel und Schwiegersohn aus der Wasserbahn. Trocken ist die Kleidung zwar nicht geblieben, aber die Stimmung ist gut. Nach langen Wochen des Zuhausebleibens hat sich die Familie im Holiday Park verabredet, um gemeinsam den Feiertag zu verbringen. „Für die Kinder ist das toll“, findet Helga Paquin. „Die hatten in diesem Jahr ja noch nicht so viel Spaß.“

Nur reservierte Tickets

  • Ein Besuch ist zur Zeit nur möglich, wenn man zuvor für einen bestimmten Tag unter www.holidaypark.de reserviert hat. Besitzer einer Jahreskarte können Tickets kostenlos reservieren.
  • Im Juni ist der Holiday Park mittwochs (10 bis 17.30 Uhr) sowie samstags und sonntags (10 bis 18 Uhr) geöffnet. Personen, die größer als 1,40 Meter sind, zahlen für ein Einzelticket 34 Euro, für kleinere Kinder und für Senioren gelten ermäßigte Preise.
  • Alte Tickets mit Ablaufdatum zwischen März und Juni 2020 können kostenfrei einschließlich 31. Dezember 2020 eingetauscht werden.
AdUnit urban-intext1

Es ist ein Neustart im Kleinformat: Seit Mittwoch ist der Freizeitpark in Haßloch wieder für Besucher geöffnet, wegen der Corona-Pandemie zunächst für eine überschaubare Zahl. Rund 2000 Menschen sind in den ersten Tagen zugelassen - in der Vergangenheit tummelten sich an Spitzentagen bis zu 20 000 Besucher im Park. Nun aber ist wie überall Abstandhalten angesagt. Grüne und rote Symbole markieren vor dem Eingang die Bereiche, in denen Besuchergruppen stehen dürfen oder nicht. In Warteschlangen, in geschlossenen Räumen und den meisten Attraktionen ist ein Mund-Nase-Schutz Pflicht. Gedämpft klingen die Schreie aus der Achterbahn „GeForce“ trotzdem nicht.

Haßloch Holidaypark wieder geöffnet

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
10
Mehr erfahren

Nervenkitzel mit Maske also: Bei den Besuchern kommt das unterschiedlich an. Alles sei gut organisiert, findet Nadine Jessl. „Und der Mundschutz stört überhaupt nicht.“ Lena, Melina und Kim aus Ludwigshafen hätten dagegen lieber darauf verzichtet. „Man fühlt sich schon irgendwie eingeschränkt“, sagt Lena nach einer Achterbahnfahrt. Im Freizeitpark Tripsdrill sei sie auch schon gewesen. „Da musste man die Maske nur in der Warteschlange tragen, aber nicht in der Bahn - das war besser.“ Eines aber gefällt dem Trio: Nirgendwo müsse man lange anstehen: „Das könnte immer so sein.“

Geduld ist am Donnerstag nur gegen 10 Uhr am Eingang gefragt, als der Park seine Tore öffnet. Wer Name und Anschrift noch nicht auf dem ausgedruckten Ticket eingetragen hat, muss sich einen Kugelschreiber desinfizieren lassen und die Daten angeben. Drinnen bleibt dann viel Platz, sich aus dem Weg zu gehen. An den Imbissständen und Attraktionen kommt man schnell an die Reihe. Teilweise müssen die Besucher dann allerdings doch warten, weil Wagen und Sitze regelmäßig desinfiziert werden.

Erste Bilanz positiv

AdUnit urban-intext2

Die Wasserbahn „Wickie Splash“ hat offenbar ein paar Anlaufschwierigkeiten: Wegen einer Störung stauen sich die Boote am Beginn der Strecke. „Bitte bleiben Sie ruhig, es geht gleich weiter“, schallt eine Stimme aus den Lautsprechern. Thomas Ackel aus Pirmasens und seine drei Begleiter hängen mit Boot fest. Nach gefühlt langen Minuten kommt es wieder in Gang - doch Ackel nimmt die Erfahrung gelassen: So sei es eben ein bisschen mehr Abenteuer gewesen als erwartet.

Der Park beschränkt die Besucherzahl, um erste Erfahrungen zu sammeln: Lässt sich das Hygienekonzept gut umsetzen? Werden Abstandsgebote befolgt? Verwaltungsleiter Bernd Beitz sagt „Ja“: „Bis jetzt ist alles sehr gut gelaufen. Die Atmosphäre ist entspannt und die Besucher halten sich an die Regeln.“ Auch die Nachfrage ist Beitz zufolge groß. Allerdings stehen die Chancen auf einen Spontanbesuch noch in dieser Woche eher schlecht: „Wir sind nicht voll, aber praktisch ausgebucht.“

Mehr zum Thema

Haßloch Holidaypark wieder geöffnet

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
10
Mehr erfahren

Freie Autorenschaft