AdUnit Billboard
Autobahn

Nach Regen zu schnell unterwegs

Von 
fab
Lesedauer: 

Sinsheim. Rund 10 000 Euro Schaden sind am späten Samstagabend bei einem Unfall wegen „Aquaplaning“ auf der Autobahn 6 entstanden. Die Polizei teilte mit, dass ein 20-Jähriger kurz vor Mitternacht mit seinem BMW in Richtung Heilbronn unterwegs war. Aufgrund von starkem Regen hatte sich zwischen den Anschlussstellen Wiesloch/Rauenberg und Sinsheim Wasser auf der Fahrbahn gesammelt. Der 20-Jährige fuhr mit zu hoher Geschwindigkeit über diese Wasserfläche hinweg und verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte in die Leitplanke, die bei dem Unfall ebenfalls beschädigt wurde.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Rettungskräfte versorgten den jungen Mann am Unfallort medizinisch – der 20-Jährige blieb jedoch unverletzt. Andere Verkehrsteilnehmer wurden der Polizei zufolge nicht gefährdet. fab

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1