Blaulicht

Nach häuslicher Gewalt in Speyer: Polizisten bedroht und beleidigt

Von 
Till Börner
Lesedauer: 

Speyer. Mehrere Polizeibeamte sind am Sonntagabend in Speyer bedroht und beleidigt worden. Wie die Polizei mitteilt, wurden die Beamten gegen 20.30 Uhr wegen des Verdachts der häuslichen Gewalt nach Speyer-Süd gerufen worden. Dort trafen sie eine weinende und alkoholisierte 33-Jährige vor der Wohnungstür. Befragungen legten den Verdacht nahe, dass sie und ihr sechsjähriger Sohn Opfer häuslicher Gewalt geworden sind. Bei der Frau waren Hämatome am Unterarm sichtbar, das Kind berichtete von Schmerzen.

Der Verdacht richtete sich gegen den Ehemann, der nach mehrfacher Aufforderung die Wohnungstür öffnete. Der 35-Jährige war sichtlich alkoholisiert und trat den Beamten verbal aggressiv gegenüber, ließ sich jedoch beruhigen und händigte den Polizisten seinen Autoschlüssel aus.  

35-Jähriger muss zu Boden gebracht werden

Vor dem Haus verweigerte der Ehemann einen Atemalkoholtest und forderte seinen Fahrzeugschlüssel zurück. Der 35-Jährige fuchtelte vor dem Gesicht eines Beamten herum, weswegen die Beamten ihn fesselten. Gegen die Fesselung leistete der Mann körperliche Gegenwehr, sodass die Beamten ihn zu Boden brachten. Am Boden verbarg er seine Arme unter dem Körper und führte Tritte aus, die keinen der Beamten trafen. 

Der 35-Jährige beleidigte die Beamten sowie die ihm unbekannte Mutter eines Beamten auf unterstem Niveau, drohte explizit Gewalthandlungen an und beleidigte einen Beamten auf rassistische Art und Weise. Letztlich gelang es, den 35-Jährigen zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam zu nehmen. Die Beamten veranlassten bei ihm die Entnahme einer Blutprobe zur Feststellung seiner Schuldfähigkeit.

Redaktion Redakteur in der Onlineredaktion

Mehr zum Thema

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Blaulicht Nach häuslicher Gewalt in Speyer: Polizisten bedroht und beleidigt

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Blaulicht Musikvideodreh eskaliert in Ludwigshafen

Veröffentlicht
Mehr erfahren