Blaulicht

Mit intimen Fotos erpresst - 49-Jähriger fällt auf Trickbetrügerin rein

Von 
Sarah Höchel
Lesedauer: 

Bad Dürkheim. Ein 47-Jähriger aus dem Kreis Bad Dürkheim ist von einer Trickbetrügerin mit seinen intimen Fotos, die er ihr schickte, erpresst worden. Wie die Polizei mitteilte, hat er am 5. Dezember 2022 über die Internet-App "Yoomee" eine junge Dame kennengelernt. Anschließend fand über WhatsApp eine rege Kommunikation statt und die Trickbetrügerin bot ihm schließlich sexuelle Dienste gegen Bezahlung an. Im Rahmen der Kommunikation wurden auch entsprechende intime Fotos ausgetauscht. Für ein entsprechendes Treffen sollte er 350 Euro bezahlen, davon 200 Euro als Anzahlung in Form von sogenannten Steam-Karten.

Die Kartennummern und Codes übersandte er schließlich an die Betrügerin. Diese erschien dann leider nicht zum verabredeten Zeitpunkt und forderte nochmals 50 Euro für Benzingeld. Nachdem das Treffen nicht zustande kam, wollte er die Polizei kontaktieren, falls er sein Geld nicht zurückerhalte. Die Betrügerin drohte ihm mit der Veröffentlichung seiner intimen Fotos, falls er nicht zahlen würde. Daher erstattete er am am 9. Januar bei der Polizei eine Strafanzeige. Die Kriminalpolizei in Bad Dürkheim hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wurden sie auch Opfer eines solchen Betrugsversuches, dann wenden sie sich bitte an die Polizei Bad Dürkheim unter der Rufnummer 06322/9630.

Redaktion

Mehr zum Thema

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Blaulicht 61-Jähriger bedroht mit Messer Einsatzkräfte der Feuerwehr in Frankenthal

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Abendupdate Die Nachrichten des Tages für Mannheim und die Region

Veröffentlicht
Mehr erfahren