AdUnit Billboard
Verkehr

Mit 1,82 Promille intus in Baustelle gekracht

Alkoholisierter Fahrer spricht von „Sekundenschlaf“

Von 
agp
Lesedauer: 

Landau. Ein 24 Jahre alter Autofahrer ist auf der A 65 in eine Baustelle gekracht und hat seine Fahrt unbeirrt fortgesetzt. Wie die Polizei mitteilt, war der Mann am Sonntagmorgen gegen 7.30 Uhr auf der Autobahn in Fahrtrichtung Ludwigshafen, Höhe Landau-Süd, unterwegs. Der Fahrer aus dem Rems-Murr-Kreis habe eine Baustelle übersehen und sei mit den dort aufgestellten Warnbaken kollidiert. Im Anschluss daran habe er seine Fahrt im abgesperrten Baustellenbereich fortgesetzt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mit 1,82 Promille unterwegs

Mehrere Zeugen, die seine Unfallfahrt beobachteten, sollen die Polizei verständigt haben, die das Fahrzeug in der Landauer Innenstadt anhielt. „Im Rahmen der Unfallaufnahme gab der Fahrer an, dass er aufgrund Sekundenschlafes in die Baustelle eingefahren sei“, heißt es in der Mitteilung der Polizei. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab nach Angaben der Beamten einen Wert von 1,82 Promille. Der Fahrer wurde daraufhin zwecks Blutentnahme auf die Polizeiwache gebracht. Ihn erwarte nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. Sein Führerschein wurde eingezogen. Nach Angaben der Polizei entstand ein Sachschaden von insgesamt 15 000 Euro. 

Der Unfallschaden beläuft sich laut Polizei auf 15 000 Euro. © Polizei

Mehr zum Thema

Unfälle

Sattelzug verwüstet Wohnstraße - Prozess um Alkoholfahrt

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Unfall

Frau schläft in Altdorf am Steuer ein und rutscht mit Auto in Bachbett

Veröffentlicht
Von
dpa/lrs
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1