AdUnit Billboard
Blaulicht

Mehrere Diebstähle in Mannheim und Heidelberg - Zivilcourage überführt Verdächtigen

Von 
pol/tmu
Lesedauer: 

Rhein-Neckar. Mehrere Diebstähle sind der Bundespolizei am Sonntag, 12. Juni angezeigt worden. Während ein Dieb unerkannt blieb, konnten zwei Tatverdächtige dingfest gemacht werden. Wie die Polizei mitteilt, stahl ein bislang unbekannter Täter die Bauchtasche eines 19-Jährigen im Heidelberger Hauptbahnhof, der in der Überführung schlief. In der Bauchtasche befanden sich 50 Euro.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Am Nachmittag entdeckte der Ladendetektiv eines Nebenbetriebs im Mannheimer Hauptbahnhof, wie ein Mann mehrere Gegenstände in seine Jacke steckte und ohne zu bezahlen an den Kassen vorbeiging. Die Beamten nahmen den 37-jährigen Mann fest. In seiner Jacke fanden sie das Diebesgut in Höhe von fast 100 Euro. Gegen ihn wird nun wegen Diebstahls ermittelt.

Ebenfalls am Nachmittag entdeckte ein aufmerksamer Fahrgast eines ICE den Diebstahl einer Tasche. Auf der Fahrt von Stuttgart nach Mannheim hielt sich ein 30-jähriger Mann zunächst ohne Gepäck auf. Dem 53-jährigen Zeugen fiel die gleiche Person wenig später erneut auf, diesmal mit einer Tasche. Er informierte die Zugbegleitung über den Verdacht. Der Tatverdächtige versteckte sich währenddessen auf der Toilette. Beamte der Bundespolizei stellten fest, dass die Tasche einem 48-jährigen Fahrgast gehörte.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren
Kriminalität

Warnung vor Taschendieben in Bahnhöfen der Region

Veröffentlicht
Von
Mischa Krumpe
Mehr erfahren
Kriminalität

Straftat gegen Minderjährige im ICE nach Abfahrt in Mannheim

Veröffentlicht
Von
dir/pol
Mehr erfahren
Mannheim

Diebe werden handgreiflich gegen Ladendetektivin

Veröffentlicht
Von
dir/pol
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1