AdUnit Billboard
Verkehr - Polizei stellt wenig Verstöße fest

Mehr als 150 Motorräder kontrolliert

Von 
fab
Lesedauer: 

Neustadt/Landau. Das Polizeipräsidium Rheinpfalz hat eine positive Bilanz nach einer Kontrollaktion an beliebten Motorradstrecken gezogen. Speziell geschulte Beamtinnen und Beamte nahmen am Samstag im gesamten Zuständigkeitsbereich des Präsidiums 152 Motorräder, dessen Fahrerinnen und Fahrer unter die Lupe – vor allem rund um Neustadt und Landau.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Neun Geschwindigkeitsverstöße stellte die Polizei dabei fest. Der schnellste Fahrer war mit 93 Stundenkilometern bei erlaubten 70 unterwegs. Bei drei Verstößen handelte es sich um unerlaubte Lärmbelästigungen. Insgesamt kamen 28 Ordnungswidrigkeiten zusammen – aber keine Straftaten. „Die deutlich überwiegende Mehrheit der Motorradfahrenden hielten sich an die Verkehrsregeln“, teilte das Präsidium mit.

Fahrer will sich entziehen

Bei Unfällen sind Motorradfahrende wenig geschützt. © dpa

Bei Neustadt wendete ein Motorradfahrer, als er die Kontrollstelle erblickte. Ein Beamter konnte ihn jedoch mit dem Polizeimotorrad einholen. Wegen technischer Mängel sprach die Polizei eine Verwarnung aus. Als Grund für sein Verhalten gab der junge Mann an, dass er „keine Lust“ auf die Kontrolle hatte.

Mehr zum Thema

Kriminalität

Seehofer verbietet Rockergruppe Bandidos West Central

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Auto

Honda CMX1100 Rebel: Cruisen kann so einfach sein

Veröffentlicht
Von
Rainer Unruh
Mehr erfahren

Hintergrund der Aktion: Schönes Wetter und die ansprechenden Strecken in der Pfalz locken der Polizei zufolge viele Motorradfahrer auf die Straßen. Immer wieder komme es jedoch zu schweren Unfällen. Wer auf dem Motorrad unterwegs ist, läuft bei einem Unfall große Gefahr, verletzt oder gar getötet zu werden. Denn beim Aufprall fehlt die Schutzzone, die zum Beispiel ein Auto bietet. Allein im vergangenen Jahr verstarben drei Motorradfahrende im Bereich des Polizeipräsidiums Rheinpfalz, heißt es in der Pressemitteilung. „Bei rund zwei Dritteln der Unfälle mit Motorradbeteiligung wurden Personen zumindest leicht verletzt“, so die Polizei. 

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1