AdUnit Billboard
Sicherheit - Wichtige Post vom Katastrophenschutz

Mannheim und Ludwigshafen legen Neuauflage der „Störfall-Broschüre“ vor

Von 
Peter W. Ragge
Lesedauer: 

Rhein-Neckar. Wichtige Post von Feuerwehr und Katastrophenschutz wird in den nächsten Tagen in alle Briefkästen der 270 000 Haushalte in Mannheim und Ludwigshafen gesteckt. Es handelt sich um eine aktualisierte neue Auflage der von beiden Städten herausgegebenen Broschüre mit dem Titel „Verhalten bei Störfällen“, die man gut aufheben sollte.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Was sich sperrig anhört, enthält im Erstfall lebenswichtige Informationen. „Sie schafft Transparenz und ist ein wichtiger Beitrag zum Bevölkerungsschutz“, so Oberbürgermeister Peter Kurz. Erster Bürgermeister Christian Specht, der Sicherheitsdezernent, nennt die Veröffentlichung einen „wichtigen Baustein des Katastrophenschutzes“.

Die Broschüre, die regelmäßig alle fünf Jahre erscheint, wurde 2016 erstmals gemeinsam von den Städten Mannheim und Ludwigshafen herausgegeben. Beide Städte arbeiten dabei mit den Betrieben, die unter die Störfallverordnung fallen, zusammen. Das sind in der Quadratestadt 21 sowie in Ludwigshafen 19 Firmen. Verarbeitet oder lagert ein Unternehmen Gefahrstoffe in einer größeren Menge, muss es die Bevölkerung in regelmäßigen Abständen über seine Sicherheitsvorkehrungen informieren und Verhaltenshinweise geben. Das betrifft nicht allein Chemiebetriebe – auch Tanklager oder Speditionen, bei denen solche Produkte umgeschlagen werden.

Auch der Begriff „Störfall“ ist gesetzlich genau definiert und umfasst beispielsweise einen Brand, eine Explosion oder eine Freisetzung gefährlicher Stoffe, wodurch eine ernste Gefahr für das Leben oder die Gesundheit von Menschen oder für die Umwelt hervorgerufen werden kann. Liegen diese Merkmale für ein Schadensereignis nicht vor, spricht man von einer Betriebsstörung.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Was die Firmen für Stoffe verarbeiten, wie sie sich auf Notfälle vorbereiten und wie die Bevölkerung bei einem Alarm regieren soll, wird in der Broschüre beschrieben. Sie ist auch auf den Internetportalen der beiden Städte sowie den Internetseiten der beteiligten Firmen kostenlos verfügbar. 

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren

Redaktion Chefreporter

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1