Blaulicht

Mann in Frankenthal tot aufgefunden - Ermittlungen gegen 83-jährige Ehefrau

Von 
Julian Eistetter
Lesedauer: 
© Silas Stein/dpa

Frankenthal. Ein 89 Jahre alter Mann ist am Montagmittag tot in seiner Wohnung im pfälzischen Frankenthal gefunden worden. Laut Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft wurden bei dem Verstorbenen Verletzungen festgestellt, weshalb die Ermittlungen wegen des Verdachts auf ein Tötungsdelikt aufgenommen wurden. Verdächtigt wird die 83-jährige Ehefrau.

Obduktion soll Todesursache klären

Auf Nachfrage teilt der Leitende Oberstaatsanwalt in Frankenthal, Hubert Ströber, mit, dass die gemeinsame Tochter des Ehepaars die Polizei verständigt hat. Die Beamten betraten die Wohnung am Montag gegen 13 Uhr.

Bei den Verletzungen handele es sich laut Ströber um Platzwunden am Kopf und an den Armen. Wie diese verursacht wurden, dazu kann sich Ströber noch nicht äußern. Für Mittwoch sei die Obduktion der Leiche angesetzt, die Aufschluss über die Todesursache geben soll.

Keine Fluchtgefahr bei Ehefrau

Wie der Leitende Oberstaatsanwalt weiter mitteilt, war das Opfer bettlägerig. Die 83-Jährige, die im Verdacht steht, leide unter Demenz. Da keine Fluchtgefahr bestehe, befinde sich die Ehefrau nicht in Haft.

Das betagte Ehepaar soll gemeinsam in der Wohnung gelebt haben. Hinweise auf Pflegekräfte oder ähnliches gebe es bislang nicht, so Ströber. Das mögliche Motiv, die Hintergründe und Umstände der Tat seien derzeit unklar und Gegenstand der Ermittlungen.

Redaktion Reporter Region, Teamleiter Neckar-Bergstraße und Ausbildungsredakteur

Mehr zum Thema

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Kriminalität Wer hat die Sprengsätze in Haßloch gezündet?

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Nordrhein-Westfalen Schüler soll Lehrerin in Ibbenbüren umgebracht haben

Veröffentlicht
Mehr erfahren