AdUnit Billboard
Brand

Lkw-Führerhaus auf A6 bei Hockenheim komplett ausgebrannt - 200.000 Euro Schaden

Von 
pol/kpl/sh
Lesedauer: 
Das Führerhaus des Sattelzuges brannte vollständig aus. © René Priebe

Hockenheim. Das Führerhaus eines 40-Tonnen-Sattelzuges ist am Mittwochvormittag an der Tank- und Rastanlage Hockenheimring-West vollständig ausgebrannt. Dabei entstand nach Angaben der Polizei ein Gesamtschaden von rund 200.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Hockenheim löschte die Flammen mit 15 Einsatzkräften. Neben der ausgebrannten Zugmaschine wurden durch das Feuer auch der Auflieger und der Asphalt der Fahrbahn beschädigt. 

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
Lokales

Hockenheim: Sattelzug an der Tank- und Rastanlage an der A6 in Vollbrand

Veröffentlicht
Laufzeit
Mehr erfahren

Verletzt wurde durch den Brand niemand. Der Fahrer des Sattelzuges aus der Niederlande hatte sich selbst ins Freie retten können. Die die Ursache des Brandes, der gegen 9.30 Uhr ausgebrochen war, war zunächst unklar. Die Ermittlungen dauerten an. 

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1