Blaulicht

Liebesbetrug in Schifferstadt - vermeintlicher Sänger gaukelt Liebe vor

Von 
Sarah Höchel
Lesedauer: 

Schifferstadt. Ein vermeintlicher Sänger hat einer 59-Jährigen aus Schifferstadt die große Liebe vorgegaukelt, um sich finanziell an ihr zu bereichern. Wie die Polizei mitteilte, erhielt die Frau zuvor über Instagram eine Nachricht des angeblichen Sängers. Die Intention des Betrügers war von Beginn an, Liebe vorzutäuschen und somit an Bargeld beziehungsweise Wertgegenstände der 59-Jährigen zu gelangen.

Vom Täter manipuliert erwarb die Frau Guthabenkarten im Wert von etwa 1 000 Euro und übergab die Codes per Messenger an den Betrüger. Bei Anrufen sprach die 59-Jährige mit vermeintlichen Freunden des Betrügers. Um Blutbrüderschaft zu schließen, übersandte die 59-Jährige ein Bild, auf welchem sie sich ihre Hand ritzte. Persönliche Treffen gab es nie.

Redaktion

Mehr zum Thema

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Blaulicht Mehrere Betrugsversuche durch angebliche Ärztin einer Heidelberger Klinik

Veröffentlicht
Mehr erfahren