Lastwagen prallt in stehenden Laster

Von 
Anika Pfisterer
Lesedauer: 
Symbolbild. © dpa

Wörth. Am Freitagmittag ist  auf der A 65 zwischen Wörth und Kandel ein Lastwagen auf einen parkenden Laster gefahren. Nach ersten Angaben der Polizei war der eine Lkw aus bisher ungeklärten Gründen auf einem Standstreifen abgestellt. Ein zweiter Laster war aus ebenfalls nicht bekannten Umständen von der Fahrbahn nach rechts auf den Standstreifen gefahren und dabei auf den stehenden Lkw aufgefahren.  Beide Fahrer wurden bei der Kollision leicht verletzt. 

AdUnit urban-intext1

Der Führer des abgestellten Lkw transportierte Waschmittelzusätze. Da die Unfallstelle an ein Naturschutzgebiet grenzt und die Waschmittelzusätze in Verbindung mit Wasser Schaden anrichten können, übernimmt ein spezialisiertes Abschleppunternehmen aus Karlsruhe die Bergung. Der Rückstau geht der Polizei zufolge bis über die Rheinbrücke hinaus. Ein Sprecher schätzte die Länge des Staus auf circa zehn Kilometer.

Die Autobahn war wegen der Unfallaufnahme bis etwa 16.30 Uhr für den Verkehr gesperrt.

Volontariat Volontärin