Autobahn-Ausbau Ladesäulen fehlen an A 6

Von 
bjz/sin
Lesedauer: 

Walldorf. Der Ausbau der Autobahn 6 zwischen dem Walldorfer und dem Weinsberger Kreuz kostet mehr als 600 Millionen Euro. Das Mammutprojekt wurde im Jahr 2017 begonnen, mittlerweile rollt der Verkehr teilweise auf sechs Spuren. Allerdings sind keine E-Ladesäulen für Elektromobilität auf den angelegten Parkplätzen installiert. Das sei aber kein Versäumnis, betont ein Sprecher des privaten Autobahnbetreibers ViA6, der 18 Kilometer saniert hat und pünktlich damit fertig geworden ist. Vielmehr habe das Planfeststellungsverfahren für den Autobahnausbau im Jahr 2010 begonnen, als noch kaum jemand die E-Mobilität auf dem Schirm gehabt habe, so der Sprecher. bjz/sin