Landwirtschaft - Erzeugergemeinschaft „Pfälzer Grumbeere“ startet mit Vegetationsrückstand in die Frühkartoffelsaison

Kleine Knollen brauchen jetzt feuchtwarmes Wetter

Von 
Simone Jakob
Lesedauer: 
Mit geschultem Auge und geübten Fingern sortieren (v.l.) Laura, Ilie und Anna angeschlagene Exemplare aus – die Guten landen direkt im Sack. © Simone Jakob

Ruckelnd rollt der Vollernter durch einen Kartoffelschlag zwischen Böhl und Meckenheim. „Wir ernten endlich Frühkartoffeln“, jubelt Dietmar Frey und steuert seinen Traktor behutsam durch das sattgrüne Meer. Eigentlich wollte der Landwirt am 20. Mai mit dem Roden beginnen – wie die anderen 280 Mitglieder der Erzeugergemeinschaft „Pfälzer Grumbeere“ im Hauptanbaugebiet zwischen Speyer und Worms

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Journalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

Ausgezeichneten Journalimus mit MM+ neu entdecken

MM+ neu entdecken

Nein, Danke