Hilfe für Clubs verlängert

Von 
her
Lesedauer: 

Heidelberg. Die Stadt Heidelberg hat das Soforthilfeprogramm für Clubs verlängert. Bis zum 31. März können die Anträge beim Kulturamt der Stadt eingereicht werden. Als Bemessungsgrundlage dienen die GEMA-Vergütungen für Livemusik-Veranstaltungen für das Jahr 2019. Die Ausschüttung der Zuschüsse erfolgt bis Ende Juni. Das Soforthilfeprogramm der Stadt hat ein Volumen in Höhe von 60 000 Euro. Der ursprüngliche Stichtag für die Einsendung von Anträgen war Ende Januar. Da der Fonds bisher zwar gut angenommen, aber noch nicht ganz ausgeschöpft wurde, hat die Stadt Heidelberg die Frist verlängert.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren