Energie HeidelCement kauft Ökostrom

Von 
fas
Lesedauer: 

Heidelberg. Das polnische Tochterunternehmen Gorazdze Cement von HeidelbergCement bezieht künftig Ökostrom des Anbieters BayWa. Wie Baustoffkonzern am Freitag mitteilte, stammt der Strom aus einem polnischen Solarpark, der in der ersten Hälfte dieses Jahres ans Netz gehen und der größte Erzeuger von Solarstrom des Landes sein soll. HeidelbergCement werde Hauptabnehmer der Anlage sein. Die Vereinbarung mit der Energietochter von BayWa stelle einen weiteren Schritt zur Erreichung der Klimaziele von HeidelbergCement dar, hieß es weiter. Der Konzern die spezifischen Netto-CO2-Emissionen bis 2025 auf unter 525 kg pro Tonne zementartigem Material senken – dies entspreche einer Reduktion um 30 Prozent gegenüber dem Jahr 1990.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren

Link Alle Meldungen im Newsticker Bergstraße

Mehr erfahren