Corona-Pandemie Gesunkene Infektionszahlen: Worms verlängert Corona-Verordnung nicht

Von 
dpa/lrs
Lesedauer: 

Worms. Wegen gesunkener Corona-Fallzahlen wird die Stadt Worms die an diesem Sonntag (14.2.) auslaufende Allgemeinverfügung nicht verlängern. "Ab Montagabend gilt keine nächtliche Ausgangssperre mehr in Worms", teilte Oberbürgermeister Adolf Kessel (CDU) am Freitag mit. Auch die Maskenpflicht in der Fußgängerzone falle weg. "Ich bin sehr froh, dass wir den Bürgern nun wenigstens wieder ein paar mehr Freiheiten ermöglichen können", sagte Kessel.

AdUnit urban-intext1

Nach einem sprunghaften Anstieg des Inzidenzwertes zu Jahresbeginn auf mehr als 300 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohnern binnen sieben Tagen hatte Worms zusätzlich zu den Corona-Maßnahmen des Landes eine Allgemeinverfügung erlassen, um die Situation in den Griff zu bekommen. Am Donnerstag (11.2) lag der Wert in Worms dann bei 58,7.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren