AdUnit Billboard

Gefahreneinsatz: Vermeintlich tickender Gegenstand erweist sich als tropfendes Wasser

Von 
Kai Plösser
Lesedauer: 
Ein vermeintlich tickender Gegenstand hat am Mittwoch einen Gefahreneinsatz am Wormser Jobcenter zur Folge gehabt. © pol

Worms. Tropfendes Wasser aus einer angestauten Regenrinne ist für einen Gefahreneinsatz am Mittwochmorgen in Worms verantwortlich gewesen. Im Zuge dessen wurden nach Angaben der Polizei vorsichtshalber das Jobcenter sowie umliegende Gebäude evakuiert. Gegen 8.20 Uhr hatte ein Mitarbeiter das Geräusch als einen tickenden Gegenstand wahrgenommen, welches er  nahe des Kundeneingangs des Jobcenters in der Schönauer Straße bemerkt hatte. Näher zuordnen konnte er das Geräusch jedoch nicht.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Zur Abklärung der vermeintlichen Gefahrenlage wurden Kräfte des Landeskriminalamtes hinzugezogen. Zudem war die Polizei mit zehn und die Feuerwehr mit 16 Kräften vor Ort. Die evakuierten Gebäude wurden um 10:20 Uhr wieder freigegeben sowie eine für den Einsatz eingerichtete Straßensperrung aufgehoben.

Mehr zum Thema

Redaktionsassistenz

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1