AdUnit Billboard
Gedenkfeier

Gedenken im Südwesten an Anschlagsopfer von Hanau

Von 
dpa
Lesedauer: 

Stuttgart. Mit einer Lichtprojektion hat der Landesverband der kommunalen Migrantenvertretungen an den zweiten Jahrestag des rassistischen Anschlags von Hanau mit neun Toten erinnert. Gezeigt wurden am Samstagabend am Stuttgarter Alten Schloss Porträts der Opfer. Auch an anderen Orten in Baden-Württemberg gedachten Menschen der Opfer. So kamen in Freiburg rund 1000 Menschen zusammen, wie die Polizei auf Anfrage berichtete.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Ein 43 Jahre alter Deutscher hatte am 19. Februar 2020 in Hanau neun Menschen aus rassistischen Motiven ermordet. Danach tötete der psychisch kranke Rechtsextremist seine Mutter und nahm sich selbst das Leben. Mit der Aufarbeitung der Tat befasst sich ein parlamentarischer Untersuchungsausschuss des hessischen Landtags, der vor allem der Frage nachgeht, ob es vor, während oder nach dem Anschlag zu einem Behördenversagen kam.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren
Landtag

Vorenthaltene Videos und Aktenschwärzungen

Veröffentlicht
Von
Gerhard Kneier
Mehr erfahren
Medien

Nannen-Debatte begleitet Journalismus-Preisverleihung

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Frankreich

Lange Haftstrafen in Prozess um Anschlagsserie 2015 in Paris

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1