Unfallfahrer flieht und beleidigt Polizisten Fünf Verletzte nach Unfall auf Feudenheimer Straße – Frau in Auto eingeklemmt

Von 
kt/pol
Lesedauer: 
Am Mittwoch krachten auf der Feudenheimer Landstraße vier Wagen in einem Auffahrunfall ineinander. © René Priebe

Mannheim. Am frühen Mittwochabend sind auf der Feudenheimer Straße mehrere Pkw in einen Auffahrunfall verwickelt worden. Wie die Polizei mitteilt, wurden fünf Personen verletzt. Aus bislang noch ungeklärter Ursache fuhr ein 43-jähriger Autofahrer ungebremst auf einen an einer roten Ampel stehenden Pkw einer 28-Jährigen auf. Durch den heftigen Aufprall, so die Polizei, sei dieser auf ein Taxi und dieses wiederum auf ein weiteres Auto aufgeschoben worden. Die 28-Jährige wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Der 39-jährige Taxifahrer, ein weiblicher Fahrgast und eine 32-jährige Autofahrerin wurden  leicht verletzt. Sie kamen in umliegende Krankenhäuser.

Mannheim Fünf Verletzte nach Unfall auf Feudenheimer Straße

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
6
Mehr erfahren
AdUnit urban-intext1

Nach dem Unfall beging der Unfallfahrer zu Fuß Fahrerflucht. Wie die Beamten mitteilen, wurde er im Rahmen einer Fahndung in der Nähe der Unfallstelle festgenommen. Der 43-Jährige wehrte sich und beleidigte die Polizisten. Der Mann war mit 1,9 Promille alkoholisiert. Sein Fahrzeug wurde von der Polizei sichergestellt.

Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 26.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Feudenheimer Straße stadteinwärts gesperrt. Um 19.20 Uhr wurde der Verkehr wieder freigegeben.

Mehr zum Thema

Mannheim Fünf Verletzte nach Unfall auf Feudenheimer Straße

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
6
Mehr erfahren

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren

Link Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren